Produktseitenoptimierung: So konvertiert ihr Besucher in Käufer.

Natürlich soll eine Produktseite Besucher eures Shops zu Käufern machen. Dieses Ziel könnt ihr mit einer ansprechenden, attraktiv und übersichtlich gestalteten Seite erreichen. Bei einer Produktseitenoptimierung zusätzlich kreativ und individuell zu sein ist kein Problem, sondern eine gute Sache. Allerdings darf man die rechtlichen Vorgaben niemals aus dem Auge verlieren. Auch sollte der jeweilige Produktname immer aussagekräftig sein. Demzufolge wird er an prominenter Stelle angezeigt. Weiterhin solltet ihr euch fragen, was ein Kunde wohl bei einer Internetrecherche als Suchbegriff verwenden wird. Deswegen solltet ihr diese Überlegung bei eurer Konzeption zugrunde legen und berücksichtigen!

Wichtig: Benutzerfreundlichkeit und perfekte Produktfotos.

Im Folgenden ist es wichtig zu wissen, dass die Navigations-Leiste auf eurer Seite immer übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet sein muss. Ansonsten wird ein potenzieller Kunde eure Seite schnell verlassen. Deshalb gehören zu einer erfolgreichen Produktseite ebenfalls hochqualitative Produktbilder, möglichst von allen Seiten sowie unterschiedliche Präsentationen und auch eine Zoom-Funktion mit einer hohen Auflösung.

Produktdetails sind unbedingt anzugeben.

Wie fühlt sich das Produkt an? Wie groß ist es? Ist es einfach zu benutzen? Mit anderen Worten heißt das, dass eine ausführliche Produktbeschreibung mögliche Retouren vermeiden kann und sie außerdem Besuchern wie auch den Suchmaschinen dient. Deswegen ist die Verwendung der richtigen Keywords wichtig. Im Übrigen ist die Verwendung eigener Formulierungen immer gut! Erfreulicherweise mögen Suchmaschinen einzigartige kurze und prägnante Texte mit den wichtigsten Produktattributen, die sonst nirgendwo im Web zu finden sind.

Produktvideos können viel bewirken!

Durch ein kurzes und informierendes Video kann ein Besucher einen genaueren Eindruck vom Artikel gewinnen. Demzufolge könnt ihr solch ein Video auch als kleinen Testbericht präsentieren. Auch hier lieben Suchmaschinen Individualität und Kreativität. Deshalb solltet ihr diese Faktoren bei einer Produktseitenoptimierung stets berücksichtigen.

Auf Preise und Vergünstigungen achten Käufer besonders.

Für viele Online-Kunden ist der Preis das ausschlaggebende Kauf-Kriterium, allein aus diesem Grund lohnt es sich für jedes Produkt einen Vergleichspreis angeben, der dann zusätzlich zum aktuellen Preis angezeigt wird. So sieht der Besucher direkt wie viel er spart. Dementsprechend kann man bei einer Produktseitenoptimierung auch spezielle Rabatte hervorheben oder auch einen emotionalen Werbetext erstellen. Emotionalität ist im E-Commerce oft ein sehr nützliches Tool, um den Umsatz zu erhöhen und diese Maßnahmen kosten schließlich nichts außer eurer Kreativität!

Produktbewertungen sind beinahe ein Muss!

Sehr viele Onlinekäufer finden Produktbewertungen durch andere Kunden wichtig. Aus dem Grund werden Interessenten häufig auch durch positive Bewertungen zum Kauf bewegt. Außerdem vermitteln viele Produktbewertungen eher vorsichtigen oder misstrauischen Kunden das Gefühl von Vertrauen. Demzufolge informieren kritische oder negative Bewertungen und Kommentare Besucher eurer Seite zwar über mögliche Nachteile und sie bestellen vielleicht ein anderes Produkt, aber sie sind zumeist zufriedener und schicken es nicht später wieder zurück.

Strapaziert niemals die Geduld eurer Kunden!

Viele Internet-Käufer sind nicht sehr geduldig. Daher möchten sie die bestellte Ware am liebsten sofort erhalten. Deshalb muss die Suchfunktionalität für Produktnamen und Artikelnummern vorhanden sein. Dabei muss die gesamte Bestellung schnell und komplikationslos zum Ziel führen. Bei einer Produktseitenoptimierung sind zudem klare Zeiten zu nennen, die natürlich auch zutreffen müssen. Es muss zum einen klar erkennbar sein, wie lange die Lieferung dauert, zum anderen müssen die jeweiligen Konditionen genannt werden. Auch muss schnell zu erkennen sein, ob die gewünschten Produkte auf Lager sind oder nicht. Darüber hinaus kann man Kunden bei einem ausverkauften Produkt auch automatisch benachrichtigen lassen, sobald der Artikelwieder verfügbar ist. Mit einem „In den Warenkorb-Button“ kann der Kunde das Produkt per Klick in seinen Warenkorb legen. Solch ein Button kann gerne individuell gestaltet werden, aber er sollte immer groß genug und kontrastreich zum Rest der Seite sein.

Kontaktinformationen dürfen nicht fehlen.

Bei einer Produktseitenoptimierung sollten unbedingt eine Kontaktnummer und E-Mailadresse für Support und Service auf eurer Seite erscheinen. Diese solltet ihr am unteren Rand des Monitors angeben. So müssen Kunden nicht extra den Shop oder die Produktseite verlassen. Außerdem kann ein Klick auf „Frage stellen“ o.ä. zu einem Kontaktformular leiten, von dem aus der Kunde eine E-Mail schicken kann. Schlussendlich beantwortet bitte alle Fragen immer so schnell wie möglich. Eine zeitnahe Antwort ist in jedem Fall ungemein wichtig.

Social-Media-Buttons sind eine gute Sache!

Verlinkt bei einer Produktseitenoptimierung in eurem Online Shop die Artikelseiten mit sozialen Medien und schaltet die Buttons auf eine geeignete Position. Schließlich ermöglichen Buttons für die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter oder Pinterest euren Kunden interessante Produkte mit ihren Kontakten zu teilen. Mit einem Klick auf einen der Buttons erscheint ein Link zu eurem Shop in der Chronik des Nutzers. Das kann möglichweise zu neuen Kunden führen.

Die Anzeige von persönlichen Favoriten.

Bietet euren Kunden darüber hinaus die Möglichkeit ihre Favoriten abzuspeichern, die nach jedem Login wieder verfüg- und einsehbar sind. Bei einer Produktseitenoptimierung können diese mit nur einem Klick schnell und unkompliziert in den Warenkorb gelegt werden.

Eine gute Sache: Eine Cross-Selling-Funktion.

Legt für jedes eurer Produkte Ergänzungsartikel, Zubehör oder auch Alternativ-Produkte an. So kann bei einer Produktseitenoptimierung ein Kunde zusätzlich zu dem von ihm gewünschten Artikel gleich einen anderen mitbestellen.

Die wichtigsten Faktoren, die Einfluss auf die Entscheidung eines Käufers haben, sind übrigens

  • 73% kostenloser Versand
  • 70% kostenlose Retoure
  • 62% Sonderangebote
  • 56% Rabatt-Coupons
  • 43% zeitlich begrenzte Sonderaktionen
  • 31% Incentives/Geschenke

 

https://blog.epages.com/de/die-perfekte-produktseite

http://www.shop-hosting-blog.de/allgemein/online-shop-erstellen-10-tipps-fuer-die-perfekte-produktseite/

http://business.trustedshops.de/blog/perfekte-produktseite/