Dorothea Lange: Migrant Mother, 1936

Dorothea Lange: Migrant Mother, 1936

Es gibt nicht nur die Macht der Sprache, sondern auch die der Bilder/Gemälde oder Fotografien. So gibt es weltweit eine Vielzahl bedeutender Fotografen, über die es sich zu berichten lohnt bzw. deren Werk es verdient, es sich wieder einmal ins Gedächtnis zu rufen. Ich möchte euch heute das Foto vorstellen, das der Auslöser zu meiner bis zum heutigen Tag anhaltenden Liebe zur (s/w) Fotografie war: Migrant Mother.